Projektkosten

Aufgabe
Überprüfung der geplanten Projektkosten für Montagewerkzeuge und Anlagen

Ziel
Reduzierung um 25 %

Dauer
ca. 80 Tage

Umfang

  • Analyse der Fertigungsabläufe und ggf. Neuplanung
  • Konzepterstellung und Ergebnispräsentation
  • Ausplanung, Realisierung mit Anlaufbegleitung
  • Erstellen von Prozessstandards
  • Baustellen- und Lieferantenbetreuung

Fertigungszeit (Planungsphase, Vorserie)

Aufgabe
Überprüfung der geplanten Fertigungszeit

Ziel
Reduzierung der Gesamt-Fertigungszeit um 1,5 % und Überprüfung von Investitionsvorhaben

Dauer
ca. 120 Tage

Umfang

  • Analyse der Fertigungsabläufe für 2 Standorte mit 420 Arbeitsstationen
  • Erkennen und Aufzeigen von Verschwendung
  • Konzepterstellung zum Befähigen der Montageabläufe
  • Ausplanung und Realisierung
  • Coaching der angegliederten und beteiligten Bereiche

Fertigungszeit (Serie)

Aufgabe
Überprüfung der Montageabläufe und deren Prozesssicherheit

Ziel
Qualitätssteigerung in der Montage und Darstellbarkeit sicheres Produkt

Dauer
ca. 230 Tage

Umfang

  • Analyse der Fertigungsabläufe an circa 650 Arbeitsstationen
  • Erkennen und Aufzeigen von Prozesslücken sowie Verschwendung
  • Konzepterstellung zum Sicherstellen der Montage
  • Ausplanung und Realisierung
  • Befähigen der bestehenden Montageabläufe und -absicherung
  • Coaching der angegliederten und beteiligten Bereiche

Prozessoptimierung

Aufgabe
Optimierung einer Fertigungslinie und Transfer der Erkenntnisse auf andere Linien.

Ziel
Steigerung der Direktläuferquote, bzw. Reduzierung der NIO-Quote

Dauer
ca. 70 Tage

Umfang

  • Überprüfung der eingesetzten Montagewerkzeuge und -prozesse
  • Erarbeitung eines Durchführungsplans und Darstellung des geplanten Vorgehens
  • Coaching der internen Projektmitarbeiter auf neue Abläufe, Optimierungsansätze, Problemlösungsprozess, KVP etc.
  • Erkennen und Aufzeigen von Optimierungsmöglichkeiten und "holen" unter Einbindung der Produktion
  • Erstellen und Übertragen von Prozessstandards (BR 1-2)
  • Nachbetreuung in den Linien
  • Übertragen der Erkenntnisse auf ein anderes Werk (BR 3)

Qualifizierung I

Aufgabe
Abstimmung, Erstellung und Durchführung von Schulungsmaßnahmen in der Montage

Ziel
Schulung der Mitarbeiter auf neue Prozessabläufe und Bedienung eingesetzter Montagewerkzeuge und Anlagen

Dauer
ca. 85 Tage

Umfang

  • Erarbeitung eines standardisierten Schulungskonzepts
  • Abstimmung mit den beteiligten Bereichen sowie Betriebsrat und Personalabteilung
  • Durchführung der Schulungsmaßnahmen mit gleichzeitigem Heranführen von internen Mitarbeitern an den geschulten Themenkomplex
  • Koordination der Schulungsmaßnahmen
  • Nachbearbeitung und Wirkungskontrolle in der Linie

Qualifizierung II

Aufgabe
Abstimmung, Erstellung und Durchführung von Schulungsmaßnahmen im Themenkomplex "Verbindungstechnik in der Montage"

Ziel
Aufgabenspezifische und bereichsbezogene Schulungen aller am Montageprozess beteiligten Mitarbeiter

Dauer
ca. 120 Tage

Umfang

  • Erarbeitung eines standardisierten Schulungskonzepts
  • Abstimmung mit den beteiligten Bereichen sowie Betriebsrat und Personalabteilung
  • Durchführung der Schulungsmaßnahmen mit gleichzeitigem Heranführen von internen Mitarbeitern an den geschulten Themenkomplex
  • Koordination der Schulungsmaßnahmen
  • Nachbearbeitung und Wirkungskontrolle in der Linie